WeltWald bei Bad Grund – Spaß, Unterhaltung und Natur pur

Einer der größten Baumparks in Deutschland

Der WeltWald – einzigartiges, oftmals verborgenes Ausflugs- und Wanderziel im Harz

Der Harz hat viel zu bieten. Darunter eine große Anzahl bekannter Ausflugsziele, die in aller Munde sind, wie etwa der Brocken oder die Altstädte von Goslar, Wernigerode oder Quedlinburg. Daneben gibt es aber viele Kleinode, versteckte „Geheimtipps“, die oftmals unentdeckt bleiben. Der WeltWald ist ein solches Juwel, auf das wir selbst nur durch Zufall aufmerksam geworden sind. Leicht zu erreichen, gute Parkmöglichkeiten und kostenfreier Eintritt, das sind nur einige Attribute, die diesen einzigartigen Baumpark charakterisieren.

Wo findet man den WeltWald Harz?

Der WeltWald Harz liegt im nordwestlichen Rand des Harzes nahe Bad Grund (Landkreis Göttingen). Der Name WeltWald ist dabei Programm. Auf malerischen Wegen können Besucher durch exakte Abbilder der Wälder anderer Länder und Kontinente wandern.

Lageplan WeltWald Harz

Der WeltWald beheimatet fremdländische Bäume und Sträucher aus dem westlichen und östlichen Nordamerika, aus Asien, Europa, Westsibirien und Vorderasien. Arboretum heißt so ein Baumpark, der zu den größten Deutschlands zählt. Mehr als 600 Gehölzarten aus aller Welt haben in dem 65 Hektar großen parkartigen Wald eine neue Heimat gefunden – gepflanzt und gepflegt von Mitarbeitern des Niedersächsischen Forstamtes Riefensbeek seit über 30 Jahren.

Die Natur und einzigartige Welten erleben

Streifzüge durch die Kronen der Bäume und prachtvolle Anblicke der Natur sind garantiert. Besucher können etwa in den Duft des „Lebkuchenbaumes“ eintauchen oder sich von der Farbenpracht des Indian Summer berauschen lassen. Egal zu welcher Jahreszeit – bei diesem Erlebnis blüht jede Seele auf.

Naturwege von 12 km Gesamtlänge sind mit erklärenden Infotafeln beschildert. Sie führen den Besucher durch die vielfältigen botanischen Kostbarkeiten. Jeder Besuch öffnet Dem Besucher eine neue Welt: zu jeder Tages- und Jahreszeit. Phänomenal sind auch die sich ständig ändernden, unterschiedlichsten Gerüche der Sträucher, Bäume und Blüten auf relativ kleinen Raum. Ein Geruchspektakel der besonderen Art für die Sinne.

Zahlreiche Aussichtspunkte und verschiedene weitere Attraktionen

Der WeltWald ist sehr gut ausgeschildert, ebenso die zahlreichen Parkplätze. Es gibt mehrere Startmöglichkeit und sehr gut ausgeschilderte Routen, um in die einzigartige Welt des Waldes einzusteigen. Eine der Routen beginnt am Parkplatz beim Indianer Tipi mit seinen zwei Totempfählen. Dieser Pfad führt zunächst durch den Mammutbaumwald bis zu einer Tierweitsprung-Grube, wo sich zahlreiche geschnitzte Holztiere, die in den amerikanischen Wäldern leben, finden lassen.

Weiter geht es durch den pazifischen Küstenwald mit völlig anderen Baumarten als zuvor gesehen. Dort befindet sich auch ein Indianergrab auf Stelzen und ein Tipi für Kinder. Weiter geht es über eine Holzbrücke, vorbei an einem Holzpuzzle und einen Holz-Klangspiel.

Den Weg weiter folgend gelangt man zu einem Informations-Pavillon und einen Entdeckerturm. Am Ende des Pfades wartet noch ein spektakuläres Highlight auf Besucher: eine 18 Meter lange Hängebrücke. Für diese Tour durch den Erlebnispfad sollten Besucher mindestens zwei Stunden einplanen.

18 m lnage Hängebrücke im WeltWald Harz
18 m lnage Hängebrücke im WeltWald Harz

Ist der WeltWald auch für Kinder geeignet?

Der WeltWald ist nicht nur für Erwachsene, sondern auch Kinder ein Erlebnis – allein schon wegen der vielen Attraktionen und Mitmachen-Aktionen. Das Indianer-Tipi, die Weitsprunggrube und die Hängebrücke sind ein besonderes Highlight, auch oder insbesondere für Kinder.

Auch an Stempelfreunde der Harzer Wandernadel wird gedacht. So befindet sich, relativ im Zentrum des Parks gelegen, eine eigene Stempelstelle (Nr. 129).

Gibt es Öffnungszeiten im WeltWald Harz?

Der Park kann 24 Stunden am Tag ohne Zugangsbeschränkungen besucht werden. Der Eintritt ist kostenlos.

Kontakt zum WeltWald Harz

Kanadaweg, 37539 Bad Grund (Harz)
Fon: +49 (0) 5327 – 829 – 103
Fax: +49 (0) 5327 – 829 – 104
Mobil: +49 (0) 151 – 5211 – 9406
Mail: Jan-Ole.Kropla@nfa-riefensb.Niedersachsen.de
Web: https://www.landesforsten.de/erleben/unsere-naturtalente/weltwald-harz/

Quelle und Bilder: Redaktion, Frank Baranowski

Tipp: Nur wenige Kilometer vom WeltWald entfernt befindet sich das HöhlenErlebnisZentrum Iberger Tropfsteinhöhle, das gleichermaßen ein Besuch wert ist.

Teile diesen Beitrag:

– Weiterlesen –

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

Heide Liebold und Rüdiger Dorff am bunten Bauwagen, der ein beliebter Treffpunkt im Wernigeröder Stadtfeld ist

Spende für das Wernigeröder Bauwagenprojekt

(derharz) Die Wernigeröder Hospitälerstiftung unterstützt entsprechend ihrer mittelalterlichen Tradition soziale Einrichtungen, notleidende Mitmenschen sowie eine Jugendarbeit, die jungen Menschen Lebenshilfe ist und ihnen das Bewusstsein