Wahl des Rektors an der Hochschule Harz

Prof. Dr. Folker Roland mit großer Mehrheit im Amt bestätigt

(derharz) Im ersten Wahlgang wurde am Mittwoch, dem 10. November 2021, Prof. Dr. Folker Roland vom Akademischen Senat zum hauptamtlichen Rektor der Hochschule Harz gewählt. Seine fünfjährige Amtszeit beginnt am 1. Februar 2022. Für den 57-jährigen Betriebswirt ist es bereits die zweite Amtszeit, 2016 wurde er erstmals – ebenfalls im ersten Wahlgang – zum Hochschulleiter gewählt, nachdem er dem Rektorat über viele Jahre als Prorektor angehört hatte.

„Ich bedanke mich für das erneute Vertrauen und freue mich auf die Zusammenarbeit in den kommenden Jahren“, so Roland, der mit großer Mehrheit wiedergewählt wurde. Der Rektor betonte die Stärken der jungen Bildungseinrichtung, die derzeit ihr 30. Jubiläum begeht: das innovative Studienangebot, die intensive Vernetzung mit der Region und den besonderen „Spirit“ – die starke Identifikation der Studierenden und Mitarbeiter mit ihrer Hochschule Harz. Zu den Aufgaben der vor ihm liegenden Amtszeit erklärte er:

„Die Sicherung der Position der Hochschule Harz mit ihren über 3.000 Studierenden bleibt das zentrale Anliegen; durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie und die Chancen, aber auch Herausforderungen der Digitalisierung, sehen wir uns in Zeiten knapper Mittel mit noch komplexeren Bedingungen konfrontiert als noch vor fünf Jahren.“ Die Vernetzung der beiden Standorte in Wernigerode und Halberstadt und die Begleitung der Standortentwicklungsvorhaben gehören ebenso zum Kern der Agenda. Auch dem künftigen Rektorat sollen wieder drei Prorektorinnen/Prorektoren angehören, die Kompetenzzuordnung und Personenwahl ist noch für dieses Semester geplant.

Der 57-jährige Diplom-Kaufmann Folker Roland ist seit 1994 Professor für Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Produktions- und Logistikmanagement am Wernigeröder Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Hochschule Harz. Den jeweiligen Rektoraten gehörte er von 1997 bis 2000 und erneut von 2007 bis 2016 als Prorektor für Studium, Qualitätsmanagement und Weiterbildung an. Er ist verheiratet und Vater zweier erwachsener Töchter.

Quelle & Bild: Hochschule für angewandte Wissenschaften, 11.11.2021

Teile diesen Beitrag:

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on pinterest
Share on linkedin
Share on skype
Share on email

– Weiterlesen –

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

Knallhart witzig: "Kabarett zum Wegschmeißen"

Knallhart witzig: „Kabarett zum Wegschmeißen“

Kabarett-Veranstaltung am 03.12.2021 in Quedlinburg (derharz) Der Titel täuscht: „Unfreiwillig komisch – Kabarett zum Wegschmeißen“. Das, was die beiden Distel-Kabarettisten Henning Ruwe und Martin Valenkse