Top-Ausflugsziel im Harz: Das Waldgasthaus Armeleuteberg

Der Armeleuteberg: Genuss- und Freizeiterlebnis direkt am Wernigeröder Märchenweg

Das Waldgasthaus Armeleuteberg befindet sich etwa zwei Kilometer abseits des Altstadttrubels von Wernigerode in herrlich ruhiger Lage mitten im Harzer Wald. Umgeben von der schönen Natur, können Wanderer, Besucher und Harz-Urlauber dort einfach die Seele baumeln lassen, entspannen, gut essen und trinken. Die urgemütliche Gaststube mit dem Kaminzimmer bietet Platz für bis zu hundert Personen. Gerade im Winter der richtige Ort für eine Einkehr, egal ob für Wanderer oder Schneebegeisterte. Im Sommer und bei schönem Wetter finden Besucher Erholung auf der großen Sonnenterrasse mit Blick auf die Harzer Wälder und seine Berge.

Erstklassige, regionale Küche mit Charme und Einzigartigkeit

Das Waldgasthaus Armeleuteburg bietet exzellente regionale Küche und ist schon deshalb, und nicht nur wegen seiner schönen und exponierten Lage mitten im Wald, ein Besuch wert. Und das auch für Frühaufsteher, die genussvoll ein außergewöhnliches Frühstück genießen möchten. So kann der Tag mit einem Croissant oder Brötchen mit Marmelade und dem Armeleuteberg-Honig oder mit weiteren leckeren Arrangements, wie etwa ein Frühstück für zwei Personen mit frischen Orangensaft und ein Glas Prosecco, beginnen. Zudem können Gäste des Waldgasthauses jeden dritten Sonntag im Monat sehr reichhaltig brunchen.

Die Speisekarte ist sehr ausgewogen und steht für frische, ausgewogene Küche mit regionalen Charme. Als Vorspeise stehen u. a. der Klassiker Würzfleisch und ein „Armeleute-Teller“, ein Harzer Käseaufstrich mit Kümmel und Brot auf der Karte. Neben Suppen und Salaten steht das Waldgasthaus für seine hervorragenden Fleischgerichte wie der Förstertopf, ein Rinder- und Schweinegulasch, deftiges Wildkesselgulasch und den leckeren Wildbraten mit Preiselbeeren und hausgemachten Klößen. Einfach lecker. Alles was der Harz hergibt, aus heimischer Schlachtung. Und auch an Fischliebhaber wird gedacht, natürlich ebenfalls regional. So bietet die Küche Forellen aus Wendefurth nach „Müllerin-Art“. Wer es lieber vegetarisch mag, der findet auf der Karte hinreichende Alternativen, ebenfalls schmackhaft und lecker zubereitet.

Hausgemachte Waffeln und leckeres Eis

Super lecker: Große Auswahl an unterschiedlichen Eissorten

Und zum Abschluss noch etwas Süßes? Auch daran ist gedacht, und zwar einzigartig. So kommen ausschließlich regionale Produkte auf den Teller oder in die „Tüte“. Neben hausgemachten Waffeln mit Vanillesauce, Pflaumenragout oder Kirschgrütze bietet das Waldgasthaus leckeres Eis, wenn immer möglich und verfügbar aus heimischer Produktion. Getreu dem Motto, aus dem Harz, für den Harz. Ein Genuss für Groß und Klein.

Waldgasthaus Armeleuteberg: Das Harzer Ausflugsziel, auch für Kinder

Kinderspaß auf dem Spielplatz des Waldgasthauses

Das Waldgasthaus Armeleuteberg ist auch für Familien mit Kindern oder Kindergruppen hervorragend geeignet. Während die Eltern entspannen und schlemmen, können Kinder auf dem Spielplatz direkt am Haus toben. Wickelmöglichkeiten sind vorhanden. Zudem gibt es für die kleinen Gäste eine extra Speisekarte, auch mit vegetarischen Gerichten; ebenso ein Mittmach- und Ausmalheft. Die Waldgaststätte liegt direkt am Märchenweg. Von dort sind es zum nahegelegenen Kaiserturm als Aussichtspunkt und Ziel des Märchenwegs nur wenige hundert Meter. Nachdem Kinder den Märchenweg erfolgreich gelaufen sind und alle Rätsel gelöst haben, erhalten sie in der Waldgaststätte eine Medaille oder einen Rapunzelturm zum Ausmalen und Basteln.

Für den Wernigeröder Märchenweg ist ein Sonderstempel der Harzer Wandernadel am Waldgasthaus Armeleuteberg erhältlich.

Kunst im Einklang mit der Natur

In Zusammenarbeit mit dem Wernigeröder Künstler Stephan Klaube verwandelte sich das Waldgasthaus Armeleuteberg zu einem erlebbaren Kunstobjekt, was nun viel Platz für Phantasie, Reflexion, Interpretation, Träumereien und Austausch bei guten Speisen und Getränken bietet. Die erdigen Grüntöne und das Holz holen den Wald in die Räume des Waldgasthofes und bieten Kunstwerke wie Skulpturen und Bilder, die sich in allen Räumen wiederfinden, eine Kulisse. Stephan Klaube nahm den Objekten ihren gewöhnlichen Anblick und arbeitete mit Farbe und versteckten Symbolen. Er nahm sich bewusst Zeit, um die umgebende Natur des Waldgasthauses wahrzunehmen. Punktuell eingesetzte grelle Farben verweisen unter anderem auf den hinterlassenen Müll in unserer Natur. Die bunten Blüten und das dezent eingearbeitete O2 Symbol auf Geweihen über dem Kamin verblassen allmählich von Tier zu Tier und symbolisieren den immerwährenden Lebenszyklus, die Vergänglichkeit des Seins. Die Spiegel ermöglichen dem Betrachter, sich mit der Natur zu vereinen, die Verbindung zu spüren und sich selbst zu hinterfragen.

Idyllische Außen-Terrasse des Waldgasthofes
Idyllische Außen-Terrasse des Waldgasthofes

Wann hat das Waldgasthaus geöffnet?

Das Waldgasthaus hat durchgehend geöffnet. In der Woche, also von Montag bis Donnerstag von 11:00 bis 18:00 Uhr, am Freitag von 11:00 bis 21:00 Uhr, am Samstag von 9:00 bis 21:00 Uhr und am Sonntag von 9:00 bis 18:00 Uhr.

Wie komme ich zum Waldgasthaus?

Wer es besinnlich mag und die Harzer Waldlandschaft genießen möchte, der wandert von Wernigerode aus auf ruhigen Wanderwegen, die auch mit dem Kinderwagen befahren werden können, zum Waldgasthaus. Alternativ ist die Waldgaststätte aber auch mit der Pferdekutsche, dem Reisebus oder dem Auto erreichbar.

Kontakt und Anschrift Waldgasthaus Armeleuteberg

Armeleuteberg 1
38855 Wernigerode
Telefon: 0 39 43 / 63 22 79
Mail: info@armeleuteberg.de
Web: www.armeleuteberg.de

Quelle: Redaktion
Bilder: Waldgasthaus Armeleuteberg

Teile diesen Beitrag:

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on pinterest
Share on linkedin
Share on skype
Share on email

– Weiterlesen –

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

Eröffnung Welterbe-Erkenntnisweg Wasserkraft bei Andreasberg

Eröffnung Welterbe-Erkenntnisweg Wasserkraft

Der Welterbe-Erkenntnisweg Wasserkraft ist komplett barrierearm (derharz) Seit dem vergangenen Sonntag ist der von der Stiftung UNESCO-Welterbe im Harz ins Leben gerufene neue Welterbe-Erkenntnisweg in