Natur- und Geoparkträger begrüßt Umweltpraktikantin im Harz

Umweltpraktikantin auf Kontrolle im Harz

(derharz) Auch 2021 werden alle Informationstafeln im Natur- und UNESCO Geopark Harz einer Kontrolle unterzogen. Die diesjährige Überprüfung wird durchgeführt von der Geographiestudentin Lisa Wudy. Beim Regionalverband Harz tätig ist sie im Rahmen eines von der Commerzbank AG geförderten Umweltpraktikums.

Etwa 500 Informationstafeln hat der Regionalverband Harz in Betreuung. „Diese jährlich zu kontrollieren ist zeitaufwändig, aber notwendig“, so Dr. Klaus George, Leiter des Natur- und Geoparks. Sie geben nicht nur Orientierung im weltweit zweitgrößten UNESCO-Geopark, sondern sind auch ein Beitrag zur Bildung für nachhaltige Entwicklung. Der Bildungsauftrag der Naturparke ist im Bundesnaturschutzgesetz verankert.

Die Umweltpraktikantin dokumentiert den Zustand und prüft zudem, ob Pflege- oder Reparaturmaßnahmen anstehen. „Ich lerne den Harz mit seinen geologischen und kulturhistorischen Besonderheiten intensiv kennen“, schwärmt Lisa Wudy, denn längst nicht alle Informationstafeln sind mit dem Auto erreichbar. Oft heißt es deshalb: „Frisch auf, die Wanderstiefel geschnürt!“ Neben Aufklebern, Graffiti und Sturmschäden stößt sie mancherorts auf Alterserscheinungen. So war auch eine alte Informationstafel auf dem Schlosskopf zwischen Heimburg und Elbingerode nicht mehr lesbar und musste ausgetauscht werden.

Gemeinsam mit Vertretern von Harzklub und Heimatverein konnte diese nun der Öffentlichkeit präsentiert werden. Mit dabei war auch Torsten Liebau, Filialleiter der Commerzbank in Quedlinburg: „Die Umweltpraktikanten leisten in den Großschutzgebieten eine wichtige Arbeit und können von diesen Erfahrungen auch im späteren Berufsleben profitieren“. Er überreichte zudem einen Rucksack mit nützlichen Utensilien für den Einsatz vor Ort, darunter Rucksack, Brotbüchse und eine warme Jacke.

Seit 2013 bietet der Regionalverband Harz als Träger des Natur- und UNESCO-Geoparks Studierenden ein Umweltpraktikum an. Die Commerzbank übernimmt u. a. die Kosten für Unterkunft und Praktikumsvergütung. Weitere Informationen unter www.harzregion.de und www.umweltpraktikum.com.

Quelle: Regionalverband Harz e. V., 05.10.2021
Bild: George/RVH

Teile diesen Beitrag:

– Weiterlesen –

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

Heide Liebold und Rüdiger Dorff am bunten Bauwagen, der ein beliebter Treffpunkt im Wernigeröder Stadtfeld ist

Spende für das Wernigeröder Bauwagenprojekt

(derharz) Die Wernigeröder Hospitälerstiftung unterstützt entsprechend ihrer mittelalterlichen Tradition soziale Einrichtungen, notleidende Mitmenschen sowie eine Jugendarbeit, die jungen Menschen Lebenshilfe ist und ihnen das Bewusstsein