Internationaler Museumstag: Viel in Halberstadt erleben

Fotoausstellung im Halberstädter Schraube-Museum

Internationaler Museumstag findet am 15. Mai 2022 statt

Das diesjährige Motto lautet: „Museen mit Freude entdecken“

(derharz) Auch in diesem Jahr bieten die Halberstädter Museen zum Internationalen Museumstag zahlreiche Angebote an.

Reiseanekdoten zum Internationalen Museumstag im Halberstädter Schraube-Museum

Pünktlich zum Internationalen Museumstag öffnet im „Schraube-Museum. Wohnkultur um 1900“ eine neue Ausstellung ihre Türen. Vom 13. Mai bis 11. September 2022 wird die Sonderausstellung „Sehnsuchtsziele“ mit Fotografien aus verschiedenen Ländern Asiens, Afrikas und Südamerikas zu sehen sein.

Die gezeigten Dokumentar-Fotos von Gerhard und Gaby Hafenrichter entstanden bei zahlreichen Reisen rund um den Globus und zeigen die kulturellen und landschaftlichen Schönheiten unserer Erde aus ihrem umfangreichen Fundus von über 700 privaten großformatigen Aufnahmen.

Die Hafenrichters sind kürzlich aus Berlin in ihre Heimat nach Halberstadt zurückgekehrt und möchten mit dieser Ausstellung die Halberstädter*innen für fremde Regionen der Erde interessieren und einen Einblick in ihr fotografisches Schaffen bieten. Zum Internationalen Museumstag, bietet das Fotografenpaar zwei exklusive Lesungen mit dem Titel „Türkei, Mongolei, Malediven, Borneo, Indien, Iran, Transsib“ – Reiseanekdoten“ am Sonntag, 15. Mai 2022 um 14:00 Uhr und 16:00 Uhr im Schraube-Museum. Wohnkultur um 1900, Voigtei 48 in 38820 Halberstadt.

Der Eintritt ist am Internationalen Museumstag frei. Jeweils um 14.00 Uhr und um 16.00 Uhr können sich Besucherinnen und Besucher zu Reisen rund um die Welt entführen lassen. Anmeldungen nimmt das Städtische Museum unter Tel. 03941/551474 oder unter aufsicht@halberstadt.de entgegen.

Ein spannender Entdeckungsort für: „Fabelhafte Wesen in der Tierwelt“

In einem Online-Beitrag stellt das Museum für Vogelkunde in Halberstadt einen Ausschnitt der Sonderausstellung „Wolpertinger, Elwetritschen & Rasselböcke“ vor. Dabei handelt es sich um volkstümliche Bezeichnungen für Fabelwesen, die je nach geografischer Region unterschiedlich benannt werden.

Sie werden als Mischwesen in unterschiedlichen Formen beschrieben und sind aus Körperteilen von verschiedenen Tierarten zusammengesetzt. Die Sonderausstellung im Museum für Vogelkunde Heineanum zeigt solche Fabelwesen und macht bewusste Falschmeldungen zum Thema „Fake News und alternative Fakten aus der Zoologie“.

Die Besucherinnen und Besucher werden angeregt, nicht alles kommentarlos zu glauben, die Beschreibungen kritisch zu hinterfragen und bei genauem Hinschauen herauszufinden, um welche Wesen es sich tatsächlich handelt oder aus welchen Tierarten diese Geschöpfe zusammengesetzt sind. Der Beitrag ist unter www.museumstag.de und auf dem youtube-Kanal der Stadt Halberstadt zu sehen.

Der Eintritt am Internationalen Museumstag ist frei. Geöffnet ist das Museum Dienstag bis Sonntag von 13.00 bis 17.00 Uhr.

Quelle und Bild: Stadt Halberstadt, 04.05.2022

Teile diesen Beitrag:

– Weiterlesen –

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

Putziger Zuwachs im Tiergarten Halberstadt

Ein kleiner Streifzug durch den Tiergarten Halberstadt (derharz) Im Halberstädter Tiergarten sind derzeit viele Tierkinder zu beobachten. Direkt am Eingang erwartet die Besucher*innen Heiko, der