Indian Summer Camp: Vielfältiges Angebot rund um Schlittenhunde

(derharz) Wegen der aktuellen Corona-Lage kann auch in diesem Jahr das Oberharzer Indian Summer Race in Clausthal-Zellerfeld nicht wie gewohnt stattfinden. Als Ersatzprogramm organisieren die Tourist-Informationen Oberharz gemeinsam mit dem Sportverein Reinrassiger Schlittenhunde Deutschland e.V. (SRSD) ein Musher-Camp am Samstag, 16. Oktober, in der Zeit von 10:00 bis 18:00 Uhr.

Das Camp wird in Clausthal-Zellerfeld/Buntenbock auf dem Gelände des Rehazentrums Oberharz aufgeschlagen und verspricht ein buntes Programm für Jung und Alt. „Zahlreiche Musher kommen mit ihren Schlittenhunden in den Oberharz gereist und geben Besuchern die Möglichkeit bei Vorführungen, Wanderungen und im Musher Camp die Schlittenhundetradition mit ihren Tieren hautnah zu erleben.“, freut sich Katharina Dundler, Teamleitung der Tourist-Informationen auf das Event. Kleine Hundefans kommen im Kinderdorf mit Tipi, Bastelangebot, Goldschürfen und einem Kinder-Erlebnisquiz auf ihre Kosten. Ab 17 Uhr tauchen Feuerschalen und ein schamanischer Feuertanz das Camp in eine besondere Stimmung.

Wanderungen mit Schlittenhunden

Alle Hundeliebhaber können an diesem Tag nicht nur Huskys und andere Schlittenhunde beobachten, sondern bei einer geführten Wanderung auch auf Tuchfühlung gehen. Je nach Anmeldungen und Kondition werden die Hunde den Teilnehmern zugeordnet, damit alle Wanderer individuell erleben können wie sich der Schlittenhund auf den neuen Partner einstellt und intensiven Kontakt aufbaut. Jeder Teilnehmer erhält eine Einweisung in die Wandertechnik und wird von dem Schlittenhundeführer begleitet.

Folgende Wanderungen werden angeboten:

  • 16:00 Uhr: Wanderung „Huskyfeeling im Indian Summer“| Kosten: 7,50€ p.P.
  • 17:00 Uhr: Wanderung „Tanz mit dem Wolf“| Kosten: 7,50€ p.P.
  • 18:00 Uhr: Wanderung „Fackeln im Mondschein“| Kosten: 9,50€ p.P. inkl. Fackel

Alle Wanderungen umfassen verschiedene Routen durch das UNESCO-Weltkulturerbe Oberharzer Wasserwirtschaft von etwa 5 km und dauern je ca. 1,5 Stunden.

Wagenfahrten für Kinder

Kinder bis 14 Jahre (max. 65 kg) haben zusätzlich von 13:00 bis 16:00 Uhr die einmalige Möglichkeit auf dem Trainingswagen für Schlittenhunde mitzufahren und den Indian Summer aus einer ganz neuen Perspektive zu erleben. Die Wägen werden von vier Schlittenhunden gezogen und durch einen professionellen Fahrer gelenkt. Für die Teilnahme muss ein eigener Fahrradhelm mitgebracht werden. Die Kosten für eine Mitfahrt betragen 5,00 EUR pro Person und Fahrt.

Eine Voranmeldung für die Themenwanderungen und die Wagenfahrten sind unter 05323 81024 oder unter info@oberharz.de erforderlich.

„Wir möchten uns auch noch einmal ganz herzlich bei unseren Sponsoren, der Sparkasse Hildesheim, Peine, Goslar, der Uelzener Versicherung, dem Hotel zum Harzer, Harzer Grubenlicht und dem Rehazentrum Oberharz bedanken, dass wir die Veranstaltung mit einem so vielfältigen und interessanten Angebot realisieren können“, sagt Silvia Hoheisel, Eventmanagerin der Tourist-Information Clausthal-Zellerfeld.

Der Eintritt zum Indian Summer Camp ist für alle Besucher kostenfrei. Wanderungen und Kinderwagenfahrten sind kostenpflichtig. Für die Veranstaltung gilt die 3G-Regel. Besucher müssen am Eingang einen Impf-, Genesenen-, oder Testnachweis vorlegen. Eigene Hunde sind auf dem Veranstaltungsgelände nicht gestattet.

Änderungen sind vorbehalten.

Weitere Informationen unter www.oberharz.de

Quelle/ Bilder: Tourist-Informationen Oberharz, 05.10.2021

Teile diesen Beitrag:

– Weiterlesen –

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

Heide Liebold und Rüdiger Dorff am bunten Bauwagen, der ein beliebter Treffpunkt im Wernigeröder Stadtfeld ist

Spende für das Wernigeröder Bauwagenprojekt

(derharz) Die Wernigeröder Hospitälerstiftung unterstützt entsprechend ihrer mittelalterlichen Tradition soziale Einrichtungen, notleidende Mitmenschen sowie eine Jugendarbeit, die jungen Menschen Lebenshilfe ist und ihnen das Bewusstsein