Gaststuben Gothisches Haus: Harzer Kulinarik in Wernigerode

Gaststuben Gothisches Haus: Moderner Gaumenzauber im historischen Gewand

Kulinarisches: Außergewöhnlich gut. Und schön dazu.

(derharz) Das Restaurant „Gaststuben Gothisches Haus“ in Wernigerode trägt seinen Namen, weil es aus mehreren, teils historischen Gasträumen besteht. „Hexenstube“, „Ritterstube“ und „Bohlenstube“ sind individuell gestaltet – schöne Räumlichkeiten für verschiedene Anlässe vom Dinner zu zweit bis zur persönlichen Feier. Sogar der Wintergarten, der die Stuben verbindet, hat eine alte Ansicht zu bieten: Er wird von einer herrlichen Fachwerkfassade mit Schnitzereien flankiert, die man während des Essens fasziniert studieren kann. Eine gelungene Synthese aus historischen und modernen Elementen, ein perfekter Rahmen, um sich feine Speisen auf der Zunge zergehen zu lassen.

Regionale Küche, modern interpretiert

Das Restaurant Gaststuben Gothisches Haus verzaubert nicht nur mit seinen unterschiedlichen Gasträumen in teils historischer Atmosphäre und dem individuellen Service. Das Küchenteam rund um Küchenchef Ronny Kallmeyer serviert Harzer Gerichte, modern umgesetzt und mit klarem Blick auf Regionalität und Nachhaltigkeit. Serviert wird nicht nur im Restaurant, sondern auch in der Kaminbar sowie auf der Terrasse vor der Marktplatz-Kulisse mit Blick auf das historische Rathaus von Wernigerode. Die Gaststuben sind der richtige Ort, in denen man sich kulinarisch verzaubern lassen kann. Entstaubte klassische Ansätze versehen mit dem heutigen Kick – ein Wohlfühl-Restaurant, das einzigartig in Wernigerode ist.

Hommage an die Ur-Oma und alte Harzer Tradition

Die Küche des Gothischen Hauses bietet Gästen und Hotelbesuchern eine Mittags- und Abendkarte. Der Mittagstisch bietet wöchentlich wechselnd eine Auswahl an klassischen Harzer Gerichten, diese neu und modern interpretiert. In Hommage an die Ur-Oma und alte Harzer Tradition fand beispielsweise eine hausgemachte Hühnersuppe mit selbstgemachten Suppennudeln, Perlhuhnbrühe und Fleisch, gebratenen Pilzen, Wurzelgemüse und pochiertem Bio-Ei ihren Platz auf der Mittagskarte. Für den kleinen Hunger gibt es die „Stulle des Tages“ mit gerösteten regionalen Sauerteigbrot mit wechselndem Obendrauf. Außergewöhnlich lecker sind auch der hausgemachte „Burger Gothisches Haus“ mit 200 g Bio-Fleisch vom Harzer Höhenvieh im Burgerbrötchen von Silberbach mit gebratenem Speck vom Harzer Sattelschwein, Zwiebelmarmelade, BBQ Sauce und herzhaftem Westerhäuser Hofkäse. Dazu hausgemachte Kartoffelchips mit Sour Cream.

Hommage an die Ur-Oma und alte Harzer Tradition

Die Küche des Gothischen Hauses bietet Gästen und Hotelbesuchern eine Mittags- und Abendkarte. Der Mittagstisch bietet wöchentlich wechselnd eine Auswahl an klassischen Harzer Gerichten, diese neu und modern interpretiert. In Hommage an die Ur-Oma und alte Harzer Tradition fand beispielsweise eine hausgemachte Hühnersuppe mit selbstgemachten Suppennudeln, Perlhuhnbrühe und Fleisch, gebratenen Pilzen, Wurzelgemüse und pochiertem Bio-Ei ihren Platz auf der Mittagskarte. Für den kleinen Hunger gibt es die „Stulle des Tages“ mit gerösteten regionalen Sauerteigbrot mit wechselndem Obendrauf. Außergewöhnlich lecker sind auch der hausgemachte „Burger Gothisches Haus“ mit 200 g Bio-Fleisch vom Harzer Höhenvieh im Burgerbrötchen von Silberbach mit gebratenem Speck vom Harzer Sattelschwein, Zwiebelmarmelade, BBQ Sauce und herzhaftem Westerhäuser Hofkäse. Dazu hausgemachte Kartoffelchips mit Sour Cream.

Gaststuben Gothisches Haus stehen für Nachhaltigkeit und Geschmack

Die Abendkarte ist gleichermaßen regional ausgerichtet und legt den Fokus ebenso auf Nachhaltigkeit. So werden vorwiegend Produkte von Produzenten und Bauern aus dem Harz verwendet. Und das schmeckt man. Die Frische ist unübertrefflich, ebenso der Geschmack der à la minute zubereiteten Gerichten. Auch die Abendkarte wird dominiert von bodenständigen Gerichte mit Harzer Tradition. Ein Fokus liegt u. a. auf Wildgerichten mit heimischem Fleisch aus den Harzer Wäldern, wie Bäckchen vom Hirsch oder eine langsam gegarte und gegrillte Rehschulter. Weiteres Highlight sind die Fischgerichte aus heimischer Zucht. So stehen neben gebratenen Forellenfilets aus Wendefurth auch mit Blaubeeren gebeizte Lachsforellen auf der Karte.

Mit dem „Harzer Abendbrot“ bieten die Gaststuben eine regionale Brotzeitplatte mit einer Vielzahl an Leckereien aus dem Harz. Das Brot stammt von der Bäckerei Silberbach, der Käse vom Hof der Familie Gropengießer in Westerhausen, die Wurst vom Gut Wasserleben der Familie Müller und Spezialitäten vom Roten Harzer Höhenvieh der Familie Thielecke aus Tanne. Dazu werden Schmalz, Senf, hausgemachte Butter von der Harzkuh und Kräuterquark gereicht. Ein Querschnitt durch die Harzer Kulinarik. Nicht nur für Harz-Urlauber, sondern auch Einheimische ein besonderer Geschmackserlebnis.

Harzer Küche mit Herz

Bekannt und beliebt ist das Gasthaus auch für seine gastronomischen Veranstaltungen – vom individuellen Kochkurs bis zur Küchenparty, bei der die Gäste den Köchen über die Schulter schauen und viele Profi-Tipps mit nach Hause nehmen.

Der „Winkeller 1360“ die Eventlocation

Der „Winkeller 1360“ ist das Highlight des Gasthauses. Verborgen im Untergrund offenbart sich ein großflächiger Raum mit einem einzigartigen Ambiente. Vom Haus als Weinkeller genutzt vermittelt er dank der passenden dekorativen Elemente ein angenehmes urig-mediterranes Flair. Die zentrale Bar und die rustikale Einrichtung geben eine besondere Atmosphäre, die jeden Besucher in die Vergangenheit reisen lässt. Der „Winkeller 1360“ eignet sich ausgezeichnet für jede Art von Festlichkeit. Insbesondere Hochzeiten, Soirées und Geburtstage werden dort zu einer traumhaft schönen und unvergesslichen Feier. 

Der "Winkeller 1360" im Gothischen Haus
Der „Winkeller 1360“ im Gothischen Haus

Genießer- und Schlemmerfrühstück im Gothischen Haus

Für Hotel-Gäste bieten die Ratsstuben weiteren Service, wie etwa ein Schlemmerfrühstück von Herzhaft bis Süß, von deftig bis leicht und mit viel Energie. Dabei achtet die Küche, ebenso wie im Restaurantbetrieb, auf Regionalität. So werden Produkte direkt von Lieferanten vor der Haustür bezogen, und zwar u. a. vom Brockenbauer Thielecke, vom Gut Wasserleben, dem Westerhäuser Käsehof und der Traditionsbäckerei Silberbach. Die Forelle stammen aus Wendefurth. Für unterwegs und ausgiebige Harz-Wanderungen kann ein Lunchpaket mit Leckereien aus der Region geordert werden.

Anschrift und Kontakt Gaststuben Gothisches Haus

Travel Charme Gothisches Haus
Marktplatz 2 (Anfahrt über „Klint“)
38855 Wernigerode
Mail: gothisches-haus@travelcharme.com
Web: www.travelcharme.com/gothisches-haus

Das Restaurant hat täglich von 18:00 bis 21:00 Uhr geöffnet. Eine Vor-Reservierung ist empfehlenswert.

Quelle: Wilde & Partner Communications
Bildquellen: 360 grad team, Marco Wichert

Teile diesen Beitrag:

– Weiterlesen –

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

Putziger Zuwachs im Tiergarten Halberstadt

Ein kleiner Streifzug durch den Tiergarten Halberstadt (derharz) Im Halberstädter Tiergarten sind derzeit viele Tierkinder zu beobachten. Direkt am Eingang erwartet die Besucher*innen Heiko, der