Flohmarkt im Schraube-Museum: Zu schade zum Entsorgen

Blick in den historischen Scheunenbereich mit dem neuen Flohmarkt
Blick in den historischen Scheunenbereich mit dem neuen Flohmarkt

(derharz) Im Schraube-Museum Halberstadt in der Voigtei 48 können Besucher ab sofort auf Entdeckungstour gehen. Ein Raum im historischen Scheunenbereich wurde vom Museumsteam soweit hergerichtet, dass die Gäste erstmals den Urzustand des Gartendurchgangs der Scheune in Augenschein nehmen können. Doch vor allem können Interessierte in alten Dingen stöbern, die das Museum für einen sehr kleinen Obolus zum Verkauf anbietet. Natürlich werden hier keine historischen Exponate aus den Sammlungen des Museums angeboten, jedoch Dinge, die schon vielfach vorhanden sind.

Zum Beispiel historische Postkarten, Fotos, historische Literatur aus Altbeständen, Haushaltsgegen-stände und ähnliches. Viele Dinge werden uns vor die Tür gestellt und haben jedoch keinen Bezug zur Stadt oder sind schon in den Sammlungen des Museums in ausreichender Anzahl enthalten. Was soll damit geschehen? Einfach entsorgen, da waren sie die Mitarbeiter einig, das soll nicht ge-schehen. Eine Idee war geboren. Sicher gibt es Halberstädter und Besucher unseres Museums, die noch Interesse an diesen kleinen Kostbarkeiten haben.

Der kleine „Flohmarkt“ lädt nun zu den Öffnungszeiten des Schraube-Museums zum Entdecken ein.

Quelle und Bild: Städtisches Museum Halberstadt, 10.09.2021

Teile diesen Beitrag:

– Weiterlesen –

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

Heide Liebold und Rüdiger Dorff am bunten Bauwagen, der ein beliebter Treffpunkt im Wernigeröder Stadtfeld ist

Spende für das Wernigeröder Bauwagenprojekt

(derharz) Die Wernigeröder Hospitälerstiftung unterstützt entsprechend ihrer mittelalterlichen Tradition soziale Einrichtungen, notleidende Mitmenschen sowie eine Jugendarbeit, die jungen Menschen Lebenshilfe ist und ihnen das Bewusstsein