Ein guter Tag für den Ausbau der Radwege in Halberstadt

Den Spatenstich zum Umbau der Rudolf-Diesel-Straße nahmen Oberbürgermeister Daniel Szarata, Thomas Krüger MdL und die Geschäftsführer Prof. Dr. Rainer Gerloff und Thomas Valentin vor
Den Spatenstich zum Umbau der Rudolf-Diesel-Straße nahmen Oberbürgermeister Daniel Szarata, Thomas Krüger MdL und die Geschäftsführer Prof. Dr. Rainer Gerloff und Thomas Valentin vor

(derharz) Mit dem Spatenstich zum Umbau der Rudolf-Diesel-Straße wurde ein weiterer Meilenstein in der Umsetzung des Radwegekonzeptes der Stadt Halberstadt vollzogen. Die Straße wurde bekanntermaßen im Rahmen des Bürgerbegehrens „Bessere Geh- und Radwege in Halberstadt“ für die Umgestaltung vorgeschlagen. An der Umsetzung beteiligen sich die Abwassergesellschaft Halberstadt, die Halberstadtwerke GmbH und die Stadt Halberstadt.

Die Baumaßnahme unterteilt sich in zwei Bauabschnitte, der erste Bauabschnitt beginnt am Knoten Rudolf-Diesel-Straße/Einfahrt E-Center und endet vor der Oststraße. Der zweit Bauabschnitt soll dann an der Einmündung in die Klusstraße enden und im nächsten Jahr realisiert werden. Um die Einschränkungen und Behinderungen für die Anwohner und Gewerbetreibenden auf ein notwendiges Maß zu reduzieren, erfolgt die Sperrung im ersten Bauabschnitt in drei Teilabschnitten.

Die neu entstehenden Angebotsstreifen für die Radfahrer werden durch das Sonderförderprogramm “Stadt und Land“ gefördert. Mit diesem Programm unterstützen der Bund und das Land Sachsen-Anhalt Investitionen in den Radverkehr auf kommunaler Ebene.

Oberbürgermeister Daniel Szarata: „Die Zahl der Spatenstiche häufen sich in Halberstadt. Das ist eine gute Nachricht für den Ausbau der Radwege und die Umsetzung des Bürgerentscheids zum Ausbau des Radwegenetzes. Mit der einhergehenden Sanierung der Rudolf-Diesel-Straße profitieren alle Verkehrsteilnehmer und wir verhelfen dieser Lebensader der Stadt zu einem deutlichen Qualitätssprung!“

Den Spatenstich nahmen Oberbürgermeister Daniel Szarata, der Wahlkreisabgeordnete für den Landtag Thomas Krüger, Prof. Dr. Rainer Gerloff, Geschäftsführer Halberstadtwerke und Thomas Valentin, Abwassergesellschaft Halberstadt GmbH, vor.

Folgende Eckdaten für die Maßnahme sind zu nennen:

  • Baulänge: 460 m
  • Bauzeit: 02.05.2022 – 16.12.2022
  • Baufirma für den 1. BA: Fa. KEMNA aus Wernigerode
  • auszuführende Leistungen: Neubau Entwässerung, Rekonstruktion Gas-, Wasser-
    und Stromleitungen, Erneuerung Straßenbeleuchtung und grundhafter Ausbau der
    Fahrbahn einschließlich der Anlage von 2 Angebotsstreifen für Radfahrer sowie den
    Nebenanlagen mit Gehweg und Grünstreifen
  • Die Baukosten für alle 3 Partner betragen gesamt ca. 2,3 Mio. €.
  • Die ausgereichten Fördermittel aus dem Programm „Stadt und Land“ für beide
    Bauabschnitte betragen ca. 410,0 T€.

Quelle: Stadt Halberstadt
Bild: Stadt Halberstadt / Holger Wegener

Teile diesen Beitrag:

– Weiterlesen –

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

Putziger Zuwachs im Tiergarten Halberstadt

Ein kleiner Streifzug durch den Tiergarten Halberstadt (derharz) Im Halberstädter Tiergarten sind derzeit viele Tierkinder zu beobachten. Direkt am Eingang erwartet die Besucher*innen Heiko, der